logo lauerturm (35 kb)
sjb-BJMM-U10
jugendopen
abgesagt
news
turniere
termine
download
dwz
pressearchiv
album
links
kontakt
impressum
user
datei
Forum
Notiz


Legende:
- 2 Tage
- 1 Woche
- 4 Wochen
- 8 Wochen
- 6 Monate
älter

Besucher seit 03/2011

Schachklub 1926 Ettlingen e.V.

Berichte

Ende Ende
14.10.2019 17:40 4er-Pokal KategorietrennerRunde 1 Karlsruhe, Forst - Ettlingen, 1 - 3, schöne Radtour und wir sind weitersmilie Thomas Batton
Die bei der Blitzeinzel vorgenommene Auslosung (mit einer bildhübschen lottoartigen Losmaschine) schickte bei 8 Teilnehmern uns für Runde 1 zu Forst, hatten wir in 2016 auch schon mal so. Diesmal war das Wetter super und ich konnte immerhin meine CO2-Bilanz optimieren, auch wenn es in der Summe nix nutzt, solang wir mit 2 Autos ankommen, wieder mal etwas verspätet, diesmal ungeschickte Baustellenorganisation, aber alles grün, Forst gab uns 10 Minuten Rabatt und stellte dann die Uhren an, völlig korrekt.

Als die Aufstellungen klar waren, sah man, dass beide Vereine viele vordere Bretter schonten, wir waren trotzdem Favorit, mit 33 Vorsprung, was glatte Remisbreite ist.

An den Brettern gab es nach etwa 2 Stunden die richtige Action zuerst bei mir. Ich konnte mich gerade entknoten, als mein Gegner, statt hübsch Material abzutauschen, einen vermeintlichen Tempovorteil mit Angriff auf einen ungedeckten Löufer mitnehmen wollte, Gegenagriff auf Dame mit Damenverlust oder Matt führte zur unmittelbaren Aufgabe nach knapp 20 Zügen und 2 Stunden.

Ulrich hatte die ganze Zeit eine m.E. sehr gesunde, aber schwierig zu knetende Stellung mit schöner Bauernmehrheit am Königsflügel gegen verbarrikadierte weissfeldrige Bauernmehrheit mit Igorschem Läufer des Gegners. Er spielte es schön ruhig und hatte den nicht funktionierenden Befreiungsschlag des Gegners vorausgesehen, es ging einfcah ein Läufer den Bach runter, ein paar Züge lang konnte Schwarz noch mit 2 vorwärtslaufenden Bauern drohen, aber das war alles unter Kontrolle...

und ging über die Zeitkontrolle.

Bei Uli noch kneten des Turmendspiels, aber das ist dann schon irgendwann vorbei, 2:0 und ich hab gedacht und Wolfe gesagt, wir haben gewonnen, wegen Berliner Wertung...smiliesmilie Stimmte nicht, die ist abgeschafft, seit wann genau?

Uwe und Wolfe machten die Zeit spannend, by the way, ich hab erst mittendrin rekonstruiert, dass wir nicht die mir bekannten Zeiten hatten, sonder sowas wie Fischer-kurz, was z.B. Damenbundesliga oder Senioren schon mal in meinem Fokus war. Da fehlen erste und zweite Halbzeit 10 Minuten pro Nase. Uwe und Wolfe waren da die ganze Zeit mit ihren Gegnern einig, dass man vom Inkrement leben kann. Sehr spannend für das Publikum.

Uwe hatte m.E. vorher positionell das Näschen vorn, auch wenn da Fritz null sieht. An der entscheidenden Stelle schmiss er dann den wichtigsten Bauern weg, prellte die gegnerischen vor...

Wolfe wiederum nahm bei nach meiner Einschätzung eher ungemütlicher Situation alle Bauern mit, die nicht bei 3 auf dem Baum waren, und dann waren es gar 3 insgesamt. Der Gegner kam nicht durch, und es war Spiel auf ein Tor, das dann sogar ein zweites 60-er-Batt erforderte.

Kurz nacheinander nach etwa 4:45 gab Wolfes Gegner auf und dann Uwe, dessen Gegenüber ein hübsches Turmscheinopfer zum Durchdrücken der Tante gefunden hatte.

Summa summarum, lange gedauert, aber Rückweg mit dem Rad, jetzt schöne Wege statt Luftlinie B3 alles OK; Die lustigen neuen Regeln sehen bei 2-2 gleich Blitz vor und da hat KF Neureut geschlagen, die früher nach Berliner weitergekommen wären. Die kriegen wir jetzt nächste Runde...smilie
[0 Kommentare]
Anfang Anfang

angemeldete Benutzer können Einträge/Kommentare erfassen.

  

home - deep link - Letze Änderung Darstellung: 06.09.2012 20:41:56, Inhalt: 02.07.2020 15:06:21 - Aufrufe:

nicht angemeldet - browser: NN/NN OS: NN check: PHP

Laufzeit Server= 1.145 sekunden