logo lauerturm (35 kb)
sjb-BJMM-U10
jugendopen
abgesagt
news
turniere
termine
download
dwz
pressearchiv
album
links
kontakt
impressum
user
datei
Forum
Notiz


Legende:
- 2 Tage
- 1 Woche
- 4 Wochen
- 8 Wochen
- 6 Monate
älter

Besucher seit 03/2011

Schachklub 1926 Ettlingen e.V.

Berichte

05.08. Kastellaun - SKE - 10.08. SKE - SG Porz

Ende Ende
10.02.2020 11:54 Oberliga KategorietrennerViernheim 2 - Ettlingen 5,5:2,5 Klaus Zeier
Am 9. Februar reisten wir zum Auswärtsspiel nach Hessen. Die Anreise gestaltete sich eigentlich problemlos, jedoch machte ein Auto aufgrund eines inkompetenten Beifahrers einen "kleinen" Umweg über diverse Autobahnen. Aufstellungstechnisch hatten wir eine ganze Reihe von Ausfällen zu kompensieren. Dennoch machten wir uns durchaus Hoffnungen vielleicht etwas holen zu können. Diese wurden allerdings schon mit der Viernheimer Aufstellung enttäuscht. 4 GM, 1 IM und 1 WGM sind ein bisschen viel für uns.

Der Mannschaftskampf begann mit einem Remis von mir gegen GM Lanka recht positiv. Nach beiderseitigen Ungenauigkeiten in der Eröffnung ergab sich eine spannende Mittelspielstellung, die jedoch schnell in ein komplett ausgeglichenes Endspiel verflachte, das mein Gegner nicht mehr spielen wollte. Fast zeitgleich musste aber Manu den Rückstand quittieren. In leicht unangenehmerer Stellung unterlief ihr ein Einsteller, der schnell zum Verlust führte.

Danach gab es lange keine Ergebnisse mehr. Einiges war allerdings schon abzusehen. Thomas und Gabriel verwalteten ziemlich hoffnungslose Stellungen, während Jonas und Jonathan sehr ausgeglichene Endspiele hatten. Marcus Stellung sah grundsätzlich gefährdet aus, war aber nicht ohne Gegenchancen. Eine klare Einschätzung der Stellung war für die Kiebitze allerdings kaum möglich. Einziger Lichtblick war Lennard, der in der Zeitnotphase zwei Mehrbauern hatte, sich aber erbittertem Widerstand von WGM Heinemann gegenüber sah.

Zunächst endeten die Partien von Thomas und Gabriel mit den erwarteten Niederlagen, dann Jonathans Partie mit dem erwarteten Remis. Jonas machte es unnötigerweise noch etwas spannend, hielt aber am Ende doch ohne zu große Probleme Remis.

Erfreulicherweise konnte im weiteren Lennard den einzigen Sieg des Tages erzielen. Zwar hatte er zunächst einen seiner Mehrbauern eingebüßt und einiges an Gegenspiel zulassen müssen. Nach einer Phase der Konsolidierung konnte er jedoch das entstandene Endspiel gewinnen.

Zum Abschluss kämpfte noch Marcus in passiver Stellung ums Remis. Leider zeigte sein Gegner großmeisterliche Technik und verwertete souverän zum 5,5:2,5. Insgesamt haben wir einen guten Kampf geliefert und müssen in den nächsten Spielen auf Punkte hoffen. Umso mehr nach dem überraschenden Punktgewinn von Sasbach gegen Baden-Baden.
[ 8 Kommentare]
Anfang Anfang

angemeldete Benutzer können Einträge/Kommentare erfassen.

  

home - deep link - Letze Änderung Darstellung: 06.09.2012 20:41:56, Inhalt: 02.08.2020 20:17:28 - Aufrufe:

nicht angemeldet - browser: NN/NN OS: NN check: PHP

Laufzeit Server= 1.017 sekunden