logo lauerturm (35 kb)
Jugendopen
stadtmeisterschaft
news
turniere
termine
dwz
links
kontakt
impressum
user
datei
tools
Notiz
Forum


Legende:
- 2 Tage
- 1 Woche
- 4 Wochen
- 8 Wochen
- 6 Monate
älter

8732775 Besucher seit 03/2011

Schachklub 1926 Ettlingen e.V.

Berichte

22.06. 22. Jugendopen Ettlingen - 28.06. offene Vereinsmeisterschaft - 05.07. Monatsblitzturnier - 31.12. Workshop Pressearbeit

Ende Ende
27.02.2023 14:00 Seniorenschach KategorietrennerSKE Bezirksmeister 65+ durch knappen Sieg gegen starke KSF Clemens Werner
Wer darf den vor Corona gemeinsam errungenen Badischen Seniorenmannschaftstitel 65+ verteidigen, SKE oder KSF? Diese Frage musste beim heutigen spannenden Wettkampf beantwortet werden.

Während in Jöhlingen bei miserablem Wetter gespielt wurde, schien zu Beginn in Ettlingen die Sonne. Während es in Jöhlingen ferienbedingt völlig ruhig war, konnte man heute den Schulbetrieb über uns- oder was auch immer das war - nicht überhören. Thomas bot unseren Gästen sogar den Umzug in einen ruhigen Nachbarraum an, worauf aber verzichtet wurde.

Ganz anders als in Jöhlingen verlief auch die Anfangsphase der Partien. Heute sah es nur bei mir am zweitem Brett gegen Dieter Tepper in einer skandinavischen Partie bald sehr gut aus. Am ersten Brett konnte sich Georg im Londoner System mit Schwarz zwar früh das Läuferpaar sichern, büßte aber die Rochade ein und stand unter Druck. Rudi Müller, der sich aus taktischen Überlegungen an Brett drei aufstellen ließ, bekam gegen Faruk mit Schwarz sein Spezialsysystem mit e6 und b6 aufs Brett, eine dynamische Stellung mit beidseitigen Chancen. Im Duell der beiden Mannschaftsführer musste Thomas sich bemühen, einen kleinen Entwicklungsrückstand gegen den mit Weiß spielenden Uli Schuster aufzuholen.

Das gelang ihm: nach ca. zweieinhalb Stunden Spielzeit hatte er ein ausgeglichenes Endspiel mit gleichfarbigen Läufern auf dem Brett, remis!

Bei Faruk sah es jetzt eher kritisch aus, er stand ziemlich passiv.

Doch dann konnte Georg seine kritische Stellung nicht nur konsolidieren, sondern mit taktischer Raffinesse einen entscheidenden Gegenschlag anbringen und ein gewonnenes Endspiel herbeiführen. Als Tepper gegen mich durch eine kleine Kombination Qualität und Bauer einbüßte, war der Kampf zu unseren Gunsten entschieden. Daran konnte Rudi Müller mit seinem doppelten Bauerngewinn und dem Übergang ins gewonnene Turmendspiel gegen unseren Faruk nichts mehr ändern.

Wir sind Bezirksmeister!

B Ettlingen        - Karlsruher SF    2½-1½
--------------------------------------------------------------------
1 Nippgen, Georg   - Zimmermann, Paul 1 - 0
2 Werner, Clemens  - Tepper, Dieter   1 - 0
3 Osmanovic, Faruk - Müller, Rudolf   0 - 1
4 Batton, Thomas   - Schuster, Uli    ½ - ½





[ 3 Kommentare]
Anfang Anfang

angemeldete Benutzer können Einträge/Kommentare erfassen.

  

home - deep link - Letze Änderung Darstellung: 06.09.2012 20:41:56, Inhalt: 17.06.2024 17:47:56 - Aufrufe: 0

nicht angemeldet - browser: NN/NN OS: NN check: PHP

Laufzeit Server= 1.050 sekunden Uhrzeit Server (Ende)=18.06.2024 02:38:03