logo lauerturm (35 kb)
sjb-BJMM-U10
jugendopen
abgesagt
news
turniere
termine
download
dwz
pressearchiv
album
links
kontakt
impressum
user
datei
Forum
Notiz


Legende:
- 2 Tage
- 1 Woche
- 4 Wochen
- 8 Wochen
- 6 Monate
älter

Besucher seit 03/2011

Schachklub 1926 Ettlingen e.V.

Berichte-Kommentare

Ende Ende
Kommentare zu: "Baden gegen Württemberg, bei Lichess am 26.05. um 19h" von: Timo Fucik
Simon Fromme
27.05.2020 18:04
Ich glaube wir haben auch deswegen gewonnen, weil es ein paar wenige Württemberger Spieler gab, die sehr schnell gespielt haben und dadurch auf extrem viele Spiele kamen. Das führte dann(der Score war trotz der vielen Spiele ziemlich niedrig...) zu ziemlich leichten Punkten für uns. Das sieht man gut an den Peaks in der nachfolgenden Grafik.

Die Anzahl der Spiele war gar zwischen den Turnierhälften gar nicht so ungleich, wie ich zuerst dachte. Dass die Leute in der hinteren Hälfte weniger Spiele haben, hängt sicher auch damit zusammen, dass manche einfach eher gegangen/später eingestiegen sind.


Da Lichess eine API hat und auch die einzelnen PGNs mit Timestamps zur Verfügung gestellt werden, kann man ziemlich lustige Auswertungen machen. Habe aus Spaß mal ein Skript geschrieben, das für jeden Spieler (mind. ein Zug im Turnier) die Verteilung der Zugzeiten darstellt. Alle Züge mit >20s Dauer sind aus Darstellungsgründen im letzten Bin des jeweiligen Histogramms zusammengefasst.

siehe: https://docdro.id/u6Kb5uY
Timo Fucik
27.05.2020 11:58
Genau, ich hab mir das gerade nochmal angeschaut und wie ich schon vor dem Turnier gesagt habe, haben auch die Top 20 (nicht nur die schwächeren, wie Jens Hirneise vorher meinte) von Baden 20% weniger Partien gespielt als die Top 20 von Schwaben, 13,1 im Schnitt gegen 16,4 im Schnitt.

Dass wir trotzdem gewonnen haben, war also wirklich sensationell!

Und übrigens: Roland hat es meiner Meinung nach auch nicht in die Top 20 geschafft, er wurde punktgleich 21. Wir Ettlinger haben halt alle nochmal weniger gespielt als die Gewerteten.
Roland Wehner
27.05.2020 09:07
Das Turnier war aufgrund der unterschiedlichen Teamgrößen leider relativ sinnfrei, aufgrund der sehr hohen Wartezeiten für Baden.

Die Teamgröße ist auch für den Punktestand ein großes Handicap, insofern war der knappe Sieg von Baden eigentlich eine Sensation und ein großer Erfolg!

Als Vorschlag für die Zukunft wären:
- Gleiche Teamgrößen (z.b. "beste 50 Spieler je Seite dürfen mitspielen") sodass es nicht den asymmetrischen Effekt gibt wie hier, wo eine Seite immer spielen darf und die andere Seite systematisch wartet
- Mehr Teams (z.b. Baden / Württemberg / Bayern / Schweiz), sodass es mehr mögliche Paarungen gibt
Simon Fromme
26.05.2020 22:29
Baden hat knapp mit 517 zu 484 gewonnen, wobei nur die ersten 20 jedes Teams in die Wertung kamen. Da wir mehr Spieler als die Württemberger waren, musste z.T. ziemlich lange auf eine Paarung gewartet werden, was definitiv ein Nachteil des Modus war. Spieler an der Spitze wurden relativ kontinuierlich gepaart, wer aber erstmal in die zweite Hälfte abrutschte, musste z.T. wirklich ewig (Marijan wohl ca. 1h) warten.

Folgende Spieler von uns habe ich erkannt:

Max Arnold 33 Punkte (11 Spiele)
Simon Fromme 23 (11)
Roland Wehner 22 (11)
Timo Fucik 21 (12)
Marijan Orsolic 16 (10)
Natalie Jung 2 (3)
Niklas Jung 0 (2)

Max, Roland und ich waren damit in den Top 20 innerhalb Badens, wobei Max sogar ungeschlagen Gesamt-Dritter wurde.
Timo Fucik
26.05.2020 17:14
Simon ist auch dabei, Sinan hab ich auch gesehen,Daniel eventuell. Treffen wir uns im Discordchannel?
Timo Fucik
26.05.2020 14:35
Ich auch. Sonst keiner? Kommt schon, wir müssen das Ding rumreissen.
Roland Wehner
25.05.2020 12:50
Ich bin mit dabei
Timo Fucik
25.05.2020 07:28
Bisher Baden leicht schwächer, aber sehr ausgeglichen. Wir hätten da einen ordentlichen Hebel, würde ich sagen Turnier bei Lichess
Anfang Anfang

  

home - deep link - Letze Änderung Darstellung: 08.07.2007 14:25:10, Inhalt:  - Aufrufe:

nicht angemeldet - browser: NN/NN OS: NN check: PHP

Laufzeit Server= 0.635 sekunden