logo lauerturm (35 kb)
Jugendopen
stadtmeisterschaft
news
turniere
termine
dwz
links
kontakt
impressum
user
datei
tools
Notiz
Forum


Legende:
- 2 Tage
- 1 Woche
- 4 Wochen
- 8 Wochen
- 6 Monate
älter

8865282 Besucher seit 03/2011

Schachklub 1926 Ettlingen e.V.

Berichte

26.07. offene Vereinsmeisterschaft - 02.08. Monatsblitzturnier - 31.12. Workshop Pressearbeit

Ende Ende
08.03.2024 14:48 mannschaftskämpfe KategorietrennerSKE am 7. BSV-Spieltag Hartmut Nebe
Am 7. Spieltag (25.02./03.03.2024) festigte die Erste mit einem souveränen Sieg den 4. Platz in der Oberliga. Die Zweite liegt nach einer knappen Niederlage weiterhin auf dem 8. Rang der Verbandsliga Nord. Die Dritte besiegte den scheinbar übermächtigen Tabellenführer SC Ubu in der Bereichsliga und liegt dort auf dem dritten Rang. Die Vierte hat mit einem klaren Sieg den 2. Rang in der Bezirksklasse gefestigt. Die Fünfte (Kreisklasse B) hat mit einem spannenden 3:3 Unentschieden die rote Laterne in der Kreisklasse abgegeben. Die Sechste hat ihr Aufstiegs-Playoff-Match zur Kreisklasse B gegen starke Untergrombacher verloren. Die Siebte zeigte einige gute Partien in der Einsteigerklasse.

Oberliga Baden: SKE-1 – SC Emmendingen (5 : 3)
Der überzeugende Mannschaftserfolg unserer gegenüber dem Gast favorisierten Ersten wurde vor allem an den hinteren Brettern erspielt: Gabriel Jülg, Roland Wehner und Klaus Zeier nutzten ihre DWZ-Vorteile aus, um volle Punkte zu erzielen. Diese drei Siegpunkte reichten in Verbindung mit vier Remisen (Jonas Rosner, Max Arnold, Clemens Werner, Stephan Tschann) und nur einer Niederlage (Volodomyr Vyval) aus. Damit liegt die Erste weiterhin auf dem 4. Platz der Oberliga Baden, welcher zum Einzug in die Baden-Württemberg-Liga in der Saison 2024/25 berechtigen würde.

Verbandsliga Nord: SKE-2 – BG Buchen (3,5 : 4,5)
Die Zweite zeigte gegen den favorisierten Oberligaabsteiger BG Buchen eine tolle kämpferische Leistung, welche leider nicht belohnt wurde. Igor Pyvovar (Brett 4) gab in der letzten Partie das Tages alles, um in einem komplizierten Endspiel ein Remis und damit noch einen Mannschaftspunkt für das Ettlinger Team zu sichern, aber leider ging seine Kalkulation nicht auf. Lichtblicke neben dem großen kämpferischen Einsatz an allen Brettern waren das souveräne Remis von Timo Fucik (Brett 2) gegen einen um 200 DWZ stärkeren Gegner und der erneute Sieg von Lukas Heberle (Brett 8), der seinen Gegner im Mittelspiel komplett überspielte.

Bereichsliga Nord: SKE-3 – SC Ubu (4,5 : 3,5)
Nach Sicherung des Klassenerhalts in der 6. Runde konnte die Dritte gegen den klar favorisierten Tabellenführer SC Ubu befreit aufspielen. So entwickelte sich in über 6 Stunden ein echter Nervenkrimi. Nach 3h war man in der Defensive und der Gast ging in Führung: Deniz Bagçi (Brett 3) verrechnete sich in dem Moment, als er nach überstandener Eröffnung mit Minusbauern die Initiative zu gewinnen schien. Thomas Batton (Brett 1) konnte seinen Gambitbauern nach präzisem Spiel des Gegners nicht zurückgewinnen und musste sich im Endspiel geschlagen geben: 0:2. Dann kippte es: Uwe Weber (Brett 8) und Holger Bremenkamp (Brett 7) gelang es, mit schönen taktischen Motiven ihren jeweiligen Königsangriff zum Sieg zu führen: 2:2. Winfried Teizer (Brett 4) nutzte seinen weit vorgerückten h-Freibauern, um seinen Gegner taktisch in die Knie zu zwingen: 3:2. Leider konnte Wolfgang Anderer (Brett 6) trotz enormer Gegenwehr seine schwierige Position im Doppelturmendspiel nicht halten, doch dafür nutzte der geduldige Uwe Müller einen Fehler seines Gegners zur erneuten Führung: 4:3! Hartmut Nebe (Brett 5) verteidigte sich nach guter Eröffnung und Riesenschnitzer im Mittelspiel in einem Turmendspiel gegen sogar 2 Mehrbauern, zeigte dann aber die besseren Endspielkenntnisse: 4,5:3,5 für Ettlingen!

Bezirksklasse Karlsruhe: SK Blankenloch – SKE-4 (2,5 : 5,5)
Die Vierte brauchte am 7. Spieltag einen Sieg, um weiter um den Aufstieg in die Bereichsliga spielen zu können. Dieses Vorhaben gelang mit Glück und Können. Da Blankenloch nur mit 7 Spielern antrat, erzielte Illia Pyvovar einen kampflosen Punkt: 0:1. Ege Ünsal macht in dieser Saison einen Durchmarsch und sein früher Sieg heute bedeutete das 0:2. Auch Finn Schweisthal und Gabriel Nill gewannen anschließend souverän: 0:4. Anschließend sicherte Daniel Burger mit seinem Remis den Mannschaftssieg. Zum guten Schluss punkteten Andrej Roczek und Carl George-Lembach mit zwei hart erkämpften Remis zum Endstand von 2,5:5,5.

Kreisklasse B: SK Odenheim – SKE-5 (3 : 3)
Beim Auswärtsspiel in Odenheim startete die Fünfte mit einem kampflosen Sieg. Nach dem souveränem Remis von Werner Schlebach musste sich Mostafa Aziziyan leider geschlagen geben, so dass Odenheim zum 1,5:1,5 ausglich. Nach Remis von Joana Varbanova sorgte dann Anna Pyvovar für die erneute Führung: 3:2. Zum Schluss konnte leider Peter Hilgers in Zeitnot trotz zäher Verteidigung seine Stellung nicht halten. Damit hieß der leistungsgerechte Endstand: 3:3.

Kreisklasse C (Playoffs): SKE-6 – SC Untergrombach (1 : 3)
Lukas Mattar (Brett 1) und Jiahao Zhang (Brett 3) trotzen ihren deutlich per DWZ favorisierten Gegnern jeweils ein starkes, auch strategisch erspieltes Remis ab. Lina Nill (Brett 2) und Simone Faisz (Brett 4) mussten sich ihren ebenfalls favorisierten Gegnern nach einiger Gegenwehr geschlagen geben.

Einsteigerklasse: SKE-7 – SSV Bruchsal 4 (1 : 7)
Cosmin-Corneliu Andreica (Brett 1) zeigte echte Kämpferqualitäten und revanchierte sich nach einer heftigen Schwarzniederlage umgehend mit den weißen Steinen und holte so den Ehrenpunkt für die Siebte. Milos Illes (Brett 2) kämpfte tapfer, wurde aber leider nicht für seinen Einsatz belohnt. Die Mannschaftsführer, Birgit und Eric Schwingen, sprangen kurzfristig an Brett 3+4 ein, konnten aber mangels ausreichender Spielpraxis gegen die überraschend starken Bruchsaler Nachwuchsspieler wenig ausrichten.
[0 Kommentare]
Anfang Anfang

angemeldete Benutzer können Einträge/Kommentare erfassen.

  

home - deep link - Letze Änderung Darstellung: 06.09.2012 20:41:56, Inhalt: 01.07.2024 00:09:39 - Aufrufe: 0

nicht angemeldet - browser: NN/NN OS: NN check: PHP

Laufzeit Server= 1.333 sekunden Uhrzeit Server (Ende)=19.07.2024 20:53:50