logo lauerturm (35 kb)
news
turniere
termine
download
dwz
pressearchiv
album
links
kontakt
impressum
user
datei
Notiz
Forum


Legende:
- 2 Tage
- 1 Woche
- 4 Wochen
- 8 Wochen
- 6 Monate
älter

Besucher seit 03/2011

Schachklub 1926 Ettlingen e.V.

Berichte

30.11. Corona-Blitzturnier - 01.12. Mitgliederversammlung - 03.12. Monatsblitzturnier - 17.12. Weihnachtsfeier

Ende Ende
13.10.2021 21:21 mannschaftskämpfe KategorietrennerOberliga: Buchen - Ettlingen: 4,5 - 3,5 Jonas Rosner
Zum Saisonauftakt ging es in den Odenwald nach Buchen. Auch wenn es eine etwas weitere Auswärtsfahrt ist, ist es landschaftlich definitiv eine schöne Gegend. Zusätzlich zum klassischen Bericht gibt es diesmal auch ein Youtube-Video.

Es sah von Anfang an ganz gut aus, da niemand wirklich in Schwierigkeiten war. Entsprechend positiv waren auch die ersten Ergebnisse: Max erreichte mit Schwarz bequem ein Remis gegen IM Dobosz, bei dem eher Max am Drücker war. Thomas Partie ging ebenfalls remis aus. Auch hier war der Ettlinger am Drücker. Den ersten und leider einzigen vollen Punkt des Tages erzielte Jonas, der die eine große Chance in der Partie, die sein ungarischer Widersacher ihm bot, direkt nutzte und sich dann die Butter nicht mehr vom Brot nehmen ließ. Wenig später erzielte Georg bei seinem Debut für den SKE ein Remis gegen IM Eisenbeiser. Durchaus ein guter Einstand, gerade im Hinblick darauf, wie häufig Ettlinger bereits gegen Eisenbeiser den Kürzeren gezogen haben in der Oberliga.

In der Folge wendete sich das Blatt dann allerdings gegen uns. Erst verlor Jonathan sein etwas unangenehmes Endspiel. Dann gerieten sowohl Stephan als auch Klaus nach und nach in Schwierigkeiten. Etwas Hoffnung kam noch bei Marcus auf, der einen Bauern gewann und definitiv Siegchancen hatte. Letztlich verlor und Klaus und Marcus Partie endete nach mehr als 6h Remis. Beim Stand von 3-4 aus Ettlinger Sicht, war die letzte Chance bei Stephan, der sich heroisch aus einer sehr aussichtslosen Lage zurückkämpfte. Die größte Chance auf den vollen Punkt war, als sein Gegner einmal mit 1 Sekunde auf der Uhr gerade noch die Uhr drücken konnte. In der Partie waren einige Damen auf dem Brett und es war vogelwild. Auch hier ging es am Ende remis aus, was zu einer 3,5-4,5-Niederlage führte.

Es war sicherlich mehr drin. Aber es war trotzdem eine gute Leistung, bei der alle alles gegeben haben bis zum Schluss.
[0 Kommentare]
Anfang Anfang

angemeldete Benutzer können Einträge/Kommentare erfassen.

  

home - deep link - Letze Änderung Darstellung: 06.09.2012 20:41:56, Inhalt: 22.11.2021 21:50:35 - Aufrufe: 0

nicht angemeldet - browser: NN/NN OS: NN check: PHP

Laufzeit Server= 1.881 sekunden Uhrzeit Server (Ende)=30.11.2021 10:01:53